Anlehngewächshaus selber bauen » Tipps und Anleitung

Mathias Pfaff

Updated on:

anlehngewächshaus selber bauen

Wussten Sie, dass Sie kein Experte sein müssen, um Ihr eigenes Anlehngewächshaus zu bauen? Mit nur wenigen Grundkenntnissen und ein paar einfachen Schritten können Sie Ihr eigenes Gewächshaus errichten und ganzjährig frisches Gemüse, Kräuter und Blumen anbauen. In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Tipps und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihr eigenes Anlehngewächshaus erfolgreich selbst zu bauen.

Der Bau eines Anlehngewächshauses bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihre eigenen Pflanzen anzubauen, sondern auch eine nachhaltige und umweltfreundliche Lösung für den Anbau von frischem Obst und Gemüse zu schaffen. Egal, ob Sie bereits Erfahrung im DIY-Bereich haben oder nicht, dieser Artikel wird Ihnen helfen, Ihr eigenes Anlehngewächshaus zu bauen und Ihre Gartenträume zu verwirklichen.

In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen wichtige Tipps geben, die Sie beim Bau Ihres Anlehngewächshauses beachten sollten. Von der Vorbereitung des Fundaments über die Auswahl der Materialien bis hin zur Montage der Gewächshauswände und Dachkonstruktion werden wir Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führen. Beginnen wir mit der Vorarbeit für den Bau eines Anlehngewächshauses.

Beliebte Anlehngewächshäuser zum Eigenbau

Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Anlehngewächshaus selbst zu bauen, haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Modellen zu wählen. Beliebte Optionen sind das EDEN 24, EDEN 26, EDEN 25, ADENA 13 und ADENA 12. Diese Anlehngewächshäuser haben unterschiedliche Größen und bieten somit Flexibilität für Ihren individuellen Bedarf. Die Größen der Modelle reichen von 294×147 cm bis 151×77 cm.

Alle Modelle sind mit hochwertigen Doppelstegplatten ausgestattet, die eine ausgezeichnete Wärmedämmung und Lichtdurchlässigkeit bieten. Die Doppelstegplatten haben eine Stärke von 10 mm und sorgen für eine stabile Konstruktion. Zudem verfügen die Anlehngewächshäuser über eine Seitenhöhe von ca. 175 cm, was ausreichend Platz für Pflanzenwachstum und Bewegung im Inneren des Gewächshauses bietet.

Für jeden Gartenliebhaber ist ein Anlehngewächshaus zum Eigenbau eine praktische Lösung, um das ganze Jahr über Gemüse, Kräuter und Blumen anzubauen. Mit diesen beliebten Modellen steht Ihnen eine gute Auswahl zur Verfügung, um Ihr eigenes Anlehngewächshaus zu verwirklichen.

Die Vorarbeit für den Bau eines Anlehngewächshauses

Bevor Sie mit dem Bau Ihres Anlehngewächshauses beginnen, ist es ratsam, den Anlehngewächshaus-Bausatz am Vortag zu sortieren. Nehmen Sie die Gewächshaus-Anleitung zur Hand und überprüfen Sie alle Gewächshaus-Bauteile des Bausatzes. Sortieren Sie die Bauteile nach Baugruppen, Profilen und Längen aus, um den Aufbau am nächsten Tag zu erleichtern.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Werkzeuge wie Steckschlüssel, Ring- und Maulschlüssel, Akkuschrauber, Metallbohrer, Bandmaß, Wasserwaage und Leiter griffbereit haben. Schutzhandschuhe beim Gewächshausbau und eine Schutzbrille sollten ebenfalls vorhanden sein, um die Arbeit sicherer zu machen.

Schutzhandschuhe beim Gewächshausbau

Bereiten Sie den Anlehngewächshaus-Bausatz vor

  • Sortieren Sie den Bausatz am Vortag nach Baugruppen, Profilen und Längen aus
  • Überprüfen Sie alle Gewächshaus-Bauteile gemäß der Aufbauanleitung

Sorgen Sie für die richtigen Werkzeuge

  • Bereiten Sie Steckschlüssel, Ring- und Maulschlüssel, Akkuschrauber, Metallbohrer, Bandmaß, Wasserwaage und Leiter vor.
  • Tragen Sie Schutzhandschuhe beim Gewächshausbau und eine Schutzbrille, um sich zu schützen.

Mit einer sorgfältigen Vorarbeit sind Sie bestens für den Bau Ihres Anlehngewächshauses vorbereitet.

Das Anlehngewächshaus-Fundament bauen

Bevor Sie mit dem Aufbau Ihres Anlehngewächshauses beginnen, ist es wichtig, ein solides Fundament zu errichten, um die Stabilität und Haltbarkeit der Konstruktion zu gewährleisten. Ein richtig dimensioniertes und fachgerecht gebautes Fundament hilft auch dabei, das Gewächshaus vor Bewegungen und Absackungen zu schützen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Anlehngewächshaus mit dem Fundament zu verbinden. Eine gängige Methode besteht darin, das Gewächshaus mit Schrauben und Dübeln durch das Bodenprofil am Fundament zu befestigen. Dies gewährleistet eine sichere Verbindung und minimiert das Risiko von Verschiebungen oder Verrutschungen des Gewächshauses.

Alternativ können Verankerungswinkel verwendet werden, um das Gewächshaus mit dem Fundament zu befestigen. Diese Winkel werden in den Boden eingelassen und mit dem Bodenprofil des Gewächshauses verschraubt. Dadurch entsteht eine solide Verbindung, die das Gewächshaus vor starken Winden und anderen Belastungen schützt.

Unabhängig von der gewählten Methode zur Fundamentierung des Anlehngewächshauses ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Gewächshaus fest mit dem Fundament verbunden ist. Durch regelmäßige Überprüfung der Befestigungselemente können mögliche Lockerungen rechtzeitig erkannt und behoben werden.

Anlehngewächshaus Fundament

Tipps für die Verankerung des Gewächshauses:

  • Verwenden Sie hochwertige Schrauben und Dübel, um das Gewächshaus am Fundament zu befestigen.
  • Prüfen Sie regelmäßig die Befestigungselemente auf mögliche Lockerungen und ziehen Sie diese gegebenenfalls nach.
  • Wählen Sie eine geeignete Anzahl von Verankerungswinkeln, um eine sichere Befestigung zu gewährleisten.
  • Beachten Sie die Empfehlungen des Herstellers in Bezug auf die Fundamentierung und Befestigung des Gewächshauses.
  • Sichern Sie das Gewächshaus zusätzlich durch eine ausreichende Gewichtsverteilung im Inneren, zum Beispiel durch die Platzierung von Pflanztöpfen oder Regalen.

Ein sorgfältig geplantes und fachgerecht gebautes Fundament ist der Schlüssel für ein stabiles und langlebiges Anlehngewächshaus. Achten Sie auf eine solide Verankerung des Gewächshauses, um den Witterungsbedingungen standzuhalten und einen optimalen Schutz für Ihre Pflanzen zu bieten.

Siehe auch:  Solarspeicher selber bauen » Tipps und Anleitung

Die wichtigsten Punkte beim Bau eines Anlehngewächshauses

Bevor Sie mit dem eigentlichen Bau Ihres Anlehngewächshauses beginnen, sollten Sie diese vier Punkte beachten:

1. Lesen Sie sorgfältig die Gewächshaus Bauanleitung

Um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, nehmen Sie sich Zeit, um die Gewächshaus Bauanleitung gründlich durchzulesen. Achten Sie darauf, dass Sie alle Schritte und Anweisungen verstehen, und folgen Sie ihnen genau. Eine präzise Bauanleitung ist der Schlüssel für einen reibungslosen und erfolgreichen Gewächshausbau.

2. Montieren Sie alle Teile gemäß der Anleitung

Um sicherzustellen, dass Ihr Anlehngewächshaus stabil und funktional ist, ist es wichtig, dass Sie alle Teile gemäß der Anleitung montieren. Halten Sie sich an die vorgegebene Reihenfolge und stellen Sie sicher, dass alle Verbindungen und Befestigungen ordnungsgemäß angebracht sind. Eine sorgfältige Montage ist entscheidend für die Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit Ihres Gewächshauses.

3. Führen Sie den Aufbau bei ruhigem Wetter durch

Der Bau eines Anlehngewächshauses erfordert Präzision und Stabilität. Es ist ratsam, den Aufbau nur bei ruhigem Wetter durchzuführen, um das Risiko von versehentlichen Schäden oder Instabilität zu minimieren. Wind oder Regen können den Bau erschweren und das Ergebnis beeinträchtigen. In einigen Fällen kann es auch hilfreich sein, zusätzliche Unterstützung von Freunden oder Familienmitgliedern zu haben, um die Arbeit zu erleichtern.

4. Nutzen Sie die Aufbauvideos

Für eine visuelle Anleitung und zusätzliche Unterstützung stehen Ihnen Aufbauvideos zur Verfügung. Diese Videos zeigen Ihnen die Schritte des Gewächshausbaus in Aktion und können Ihnen helfen, eventuelle Unklarheiten oder Fragen zu klären. Nutzen Sie diese Ressource, um die Montage Ihres Anlehngewächshauses erfolgreich abzuschließen und mögliche Fehler zu vermeiden.

Indem Sie diese Punkte beachten, können Sie Ihren Gewächshausbau optimieren und ein hochwertiges Anlehngewächshaus erschaffen, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Gewächshaus-Aufbauschritte

Schritt Beschreibung
Schritt 1 Lesen Sie sorgfältig die Bauanleitung
Schritt 2 Sortieren Sie die Bauteile nach Anleitung
Schritt 3 Bauen Sie das Fundament
Schritt 4 Montieren Sie den Bodenrahmen
Schritt 5 Montieren Sie die Wände und das Dach des Gewächshauses
Schritt 6 Verglasen Sie das Gewächshaus
Schritt 7 Montieren Sie Fenster und Türen
Schritt 8 Bringen Sie Regenabläufe an
Schritt 9 Überprüfen Sie die Stabilität und Sicherheit des Gewächshauses

Die genaue Reihenfolge der Aufbauschritte kann je nach Modell und Hersteller variieren, daher ist es wichtig, die spezifischen Anweisungen der Bauanleitung zu befolgen.

Aufbauvideos Gewächshaus

Die Schritte zum Bau eines Anlehngewächshauses

Der Bau eines Anlehngewächshauses erfolgt in mehreren Schritten, die wir Ihnen hier detailliert vorstellen. So können Sie Ihr eigenes Gewächshaus ganz einfach selbst bauen.

Schritt 1: Montage des Bodenrahmens

Der erste Schritt besteht darin, den Bodenrahmen zu montieren. Hierfür verbinden Sie die Bodenprofile mithilfe der Alu-Verbindern und Ecken. Achten Sie darauf, dass alles fest und stabil verbunden ist, um eine solide Basis für Ihr Gewächshaus zu schaffen.

Schritt 2: Montage der Regenrinnen und Seiteneckprofile

Nachdem der Bodenrahmen steht, können Sie mit der Montage der Regenrinnen und Seiteneckprofile beginnen. Befestigen Sie diese an den entsprechenden Stellen und verbinden Sie sie fest mit dem Bodenrahmen. Dadurch wird die Stabilität des Gewächshauses weiter erhöht.

Schritt 3: Montage der Wände

Nun ist es Zeit, die Wände des Gewächshauses zu montieren. Beginnen Sie damit, die an die Hauswand gelehnten Streben zu befestigen. Danach setzen Sie die Seitenwände und Türwände ein. Achten Sie darauf, dass alles richtig ausgerichtet und fest verschraubt ist.

Schritt 4: Bau des Dachs

Im letzten Schritt wird das Dach des Gewächshauses gebaut. Montieren Sie hierfür die Giebeleckprofile und Firstprofile. Diese sorgen für Stabilität und schützen Ihr Gewächshaus vor Witterungseinflüssen.

Mit diesen Schritten haben Sie Ihr eigenes Anlehngewächshaus erfolgreich gebaut. Es ist wichtig, dass Sie sich an die Bauanleitung halten und alle Arbeitsschritte sorgfältig durchführen. So können Sie den Aufbau Ihres Gewächshauses problemlos bewältigen.

Die Montage der Doppelstegplatten

Nachdem das Grundgerüst des Gewächshauses gebaut wurde, ist es Zeit, mit der Montage der Doppelstegplatten zu beginnen. Diese Platten dienen als Verglasung und sorgen dafür, dass das Gewächshaus lichtdurchlässig und isoliert ist.

Beginnen Sie mit der Frontwand des Gewächshauses. Setzen Sie die Doppelstegplatten vorsichtig von oben nach unten in den Aluminium-Rahmen ein. Achten Sie darauf, dass die Platten eine Innen- und Außenseite haben und entsprechend beschriftet sind. Dies stellt sicher, dass die Platten korrekt montiert werden.

Nachdem die Platten eingesetzt wurden, fixieren Sie sie mit Hilfe von Kunststoffclips. Diese Clips sorgen für einen sicheren Halt der Platten im Rahmen und verhindern ein Verrutschen.

Als nächstes ist es an der Zeit, die Seitenwände des Gewächshauses zu verglasen. Setzen Sie die Doppelstegplatten in die entsprechenden Rahmen ein und fixieren Sie sie mit den Kunststoffclips. Stellen Sie sicher, dass die Platten fest sitzen und keine Lücken aufweisen, damit eine optimale Isolierung gewährleistet ist.

Siehe auch:  Akustikpaneele selber bauen » Schritt-für-Schritt Anleitung

Zum Abschluss erfolgt die Montage der Doppelstegplatten auf dem Dach des Gewächshauses. Achten Sie dabei auf eine sorgfältige Ausrichtung und fixieren Sie die Platten wie zuvor beschrieben.

Mit der Montage der Doppelstegplatten ist das Gewächshaus nun nahezu fertiggestellt. Es fehlen nur noch einige letzte Schritte, um das Gewächshaus komplett zu machen und funktionsfähig zu gestalten.

Die Montage der Fenster und Türen

Nachdem Sie die Doppelstegplatten erfolgreich montiert haben, ist es an der Zeit, die Fenster und Türen in Ihrem Gewächshaus anzubringen. Die Montage erfolgt in mehreren Schritten, um sicherzustellen, dass alles perfekt sitzt und ordnungsgemäß funktioniert.

Montage der Fenster

Fangen Sie damit an, das Fensteranschlagsprofil am Gewächshaus anzubringen. Stellen Sie sicher, dass es stabil und sicher befestigt ist, um einen festen Halt für die Fenster zu gewährleisten. Sobald das Profil montiert ist, können Sie die Fenster in die Firste des Gewächshauses einsetzen. Achten Sie darauf, dass die Fenster fest sitzen und gut abgedichtet sind, um Wärme und Feuchtigkeit im Inneren zu halten.

Montage der Türen

Nachdem die Fenster montiert sind, können Sie sich der Montage der Türen widmen. Bringen Sie die Schienen für die Türen gemäß den Anweisungen an und stellen Sie sicher, dass sie gerade und gut befestigt sind. Bauen Sie dann die Türen zusammen und überprüfen Sie, ob sie einwandfrei funktionieren. Vergessen Sie nicht, die Türgriffe sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite der Türen anzubringen, um einen einfachen Zugang zu gewährleisten.

Montage der Regenabläufe

Um Ihr Gewächshaus komplett zu machen, installieren Sie abschließend die Regenabläufe. Diese dienen dazu, Regenwasser vom Dach des Gewächshauses abzuleiten und zu kontrollieren. Bringen Sie die Regenabläufe entsprechend der Anleitung an den Seitenwänden an und stellen Sie sicher, dass sie richtig positioniert sind, um eine effektive Ableitung des Regenwassers zu ermöglichen.

Mit der Montage der Fenster, Türen und Regenabläufe haben Sie Ihr Gewächshaus erfolgreich fertiggestellt. Jetzt können Sie sich darauf freuen, Ihre Pflanzen darin zu kultivieren und von den vielen Vorteilen eines eigenen Gewächshauses zu profitieren.

Die Kosten für ein selbst gebautes Anlehngewächshaus

Die Kosten für ein selbst gebautes Anlehngewächshaus können je nach Modell, Größe und Materialien variieren. Wenn Sie ein Anlehngewächshaus zum Eigenbau in Betracht ziehen, sollten Sie die Kosten für den Gewächshaus-Bausatz, das Fundament und eventuelle Zusatzmaterialien und Werkzeuge berücksichtigen.

Wir haben einige beliebte Modelle und ihre Preise für Sie zusammengestellt:

Modell Größe Preis
EDEN 24 294×147 cm 949,00 €
EDEN 26 436×147 cm 1.179,00 €
EDEN 25 365×147 cm 1.059,00 €
ADENA 13 222×77 cm 669,00 €
ADENA 12 151×77 cm 549,00 €

Zusätzlich zu diesen Kosten müssen Sie auch die Aufwendungen für das Fundament und eventuelle zusätzliche Materialien wie Verankerungswinkel oder Kunststoffclips berücksichtigen. Die Gesamtkosten variieren also je nach Ihren individuellen Anforderungen und Vorlieben.

Bei der Auswahl eines Anlehngewächshauses sollten Sie nicht nur den Preis, sondern auch die Qualität und Langlebigkeit des Produkts berücksichtigen. Ein hochwertiges Gewächshaus bietet Ihnen viele Jahre Freude beim Anbau von Pflanzen und unterstützt ein gesundes Wachstum.

Wenn Sie weitere Informationen zu den Kosten und Eigenschaften der Anlehngewächshäuser wünschen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Fachhändler oder Hersteller zu wenden. Sie können Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells und der Planung Ihres Selbstbau-Projekts behilflich sein.

Tipps und Tricks für den erfolgreichen Gewächshausbau

Um Ihr Anlehngewächshaus erfolgreich zu bauen, befolgen Sie diese Tipps:

  1. Gewächshausbau Tipps: Lesen Sie die Anleitung gründlich durch und folgen Sie ihr genau. Eine genaue Kenntnis der Bauanleitung ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Sie alle Schritte korrekt ausführen und ein hochwertiges Gewächshaus erhalten.
  2. Anlehngewächshaus Tipps: Sortieren Sie den Bausatz am Vortag und stellen Sie alle benötigten Werkzeuge bereit. Eine ordnungsgemäße Vorbereitung spart Zeit und stellt sicher, dass Sie während des Baus alle erforderlichen Materialien zur Hand haben.
  3. Tipps für Gewächshaus-Grundlagen: Achten Sie auf eine stabile Fundamentierung und eine sichere Befestigung des Gewächshauses. Ein solides Fundament gewährleistet die Stabilität des Gewächshauses und verhindert, dass es bei starkem Wind oder anderen Witterungsbedingungen beschädigt wird.
  4. Arbeiten Sie bei ruhigem Wetter und mit Unterstützung von weiteren Personen. Der Bau eines Anlehngewächshauses kann eine Herausforderung sein und zusätzliche Hände können den Prozess erleichtern und die Sicherheit verbessern.
  5. Nutzen Sie bei Fragen oder Unklarheiten die zur Verfügung gestellten Aufbauvideos. Videos können visuelle Anleitungen bieten und helfen, eventuelle Unsicherheiten zu beseitigen.

Mit diesen Tipps können Sie sicherstellen, dass Ihr Gewächshausbau erfolgreich verläuft und Sie ein qualitativ hochwertiges Anlehngewächshaus erhalten.

Fazit

Der Selbstbau eines Anlehngewächshauses ist eine lohnende und erfüllende Aufgabe. Mit der richtigen Planung, Vorbereitung und Ausführung können Sie ein hochwertiges Gewächshaus schaffen, in dem Sie Gemüse, Kräuter und Blumen das ganze Jahr über anbauen können. Indem Sie die oben genannten Tipps beachten und der Bauanleitung folgen, erzielen Sie ein erfolgreiches Ergebnis. Viel Spaß beim Bauen Ihres eigenen Anlehngewächshauses!

Siehe auch:  Katzen Kletterwand selber bauen » DIY Anleitung und Tipps

FAQ

Welche Fähigkeiten benötige ich, um mein eigenes Anlehngewächshaus zu bauen?

Sie benötigen keine besonderen Fähigkeiten, um ein Anlehngewächshaus selbst zu bauen. Mit den richtigen Tipps und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie erfolgreich Ihr eigenes Gewächshaus konstruieren.

Welche Modelle von Anlehngewächshäusern sind zum Eigenbau beliebt?

Beliebte Optionen für Anlehngewächshäuser zum Eigenbau sind das EDEN 24, EDEN 26, EDEN 25, ADENA 13 und ADENA 12. Diese Modelle haben unterschiedliche Größen und sind mit 10 mm starken Doppelstegplatten ausgestattet.

Wie sollte ich mich auf den Bau meines Anlehngewächshauses vorbereiten?

Bevor Sie mit dem Bau beginnen, ist es ratsam, den Bausatz am Vortag zu sortieren und alle benötigten Werkzeuge bereitzustellen. Lesen Sie sorgfältig die Anleitung und überprüfen Sie alle Teile des Bausatzes.

Wie baue ich das Fundament für mein Anlehngewächshaus?

Ein betoniertes Fundament wird empfohlen, um eine stabile Konstruktion zu gewährleisten. Sie können das Gewächshaus entweder mit Schrauben und Dübeln befestigen oder Verankerungswinkel verwenden, um es mit dem Fundament zu verbinden.

Was sind die wichtigsten Punkte beim Bau eines Anlehngewächshauses?

Lesen Sie sorgfältig die Bauanleitung, montieren Sie die Teile gemäß der Anleitung, führen Sie den Aufbau bei ruhigem Wetter und mit Unterstützung durch und nutzen Sie die zur Verfügung gestellten Aufbauvideos bei Fragen oder Unklarheiten.

Welche Schritte sind beim Bau eines Anlehngewächshauses zu beachten?

Der Bau erfolgt in mehreren Schritten, darunter die Montage des Bodenrahmens, der Regenrinnen, der Seitenwände und des Dachs. Lesen Sie die Bauanleitung sorgfältig und folgen Sie der vorgegebenen Reihenfolge.

Wie montiere ich die Doppelstegplatten am Anlehngewächshaus?

Beginnen Sie mit der Frontwand und setzen Sie die Platten vorsichtig von oben nach unten in den Aluminium-Rahmen ein. Fixieren Sie die Platten mit Kunststoffclips. Verglasen Sie anschließend die Seitenwände und das Dach.

Wie montiere ich die Fenster und Türen meines Anlehngewächshauses?

Befestigen Sie das Fensteranschlagsprofil, setzen Sie die Fenster ein und montieren Sie die Schienen der Türen. Beachten Sie die Anleitung und vergessen Sie nicht, die Türgriffe anzubringen.

Wie viel kostet ein selbst gebautes Anlehngewächshaus?

Die Kosten variieren je nach Modell, Größe und Materialien. Die genannten Modelle haben Preise von 949,00 € bis 1.179,00 €. Zusätzlich zu den Kosten des Gewächshauses sollten Sie das Fundament und eventuelle Zusatzmaterialien und Werkzeuge berücksichtigen.

Welche Tipps und Tricks gibt es für den erfolgreichen Gewächshausbau?

Lesen Sie die Anleitung genau, sortieren Sie den Bausatz am Vortag und stellen Sie alle Werkzeuge bereit. Achten Sie auf eine stabile Fundamentierung und sichere Befestigung. Arbeiten Sie bei ruhigem Wetter und nutzen Sie die zur Verfügung gestellten Aufbauvideos bei Fragen oder Unklarheiten.

Was ist das Fazit zum Bau eines Anlehngewächshauses?

Mit der richtigen Planung, Vorbereitung und Ausführung können Sie ein hochwertiges Anlehngewächshaus selbst bauen. Beachten Sie die Tipps und folgen Sie der Bauanleitung für ein erfolgreiches Ergebnis.

Quellenverweise

Mathias Pfaff
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner