Beton Sitzbank selber bauen » Anleitung und Tipps

Mathias Pfaff

Updated on:

beton sitzbank selber bauen

In Deutschland gibt es einen wachsenden Trend: immer mehr Menschen entdecken die Freude am Selbermachen von Möbeln. Dies gilt auch für den Bau von Sitzbänken. Doch wussten Sie, dass Sie mit einfachen Handgriffen eine elegante Gartenbank aus Betonsteinen und Holzlatten selber bauen können? In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie preiswert und mit wenig Aufwand eine schöne Beton Sitzbank für Ihren Garten selber bauen können. Lassen Sie sich von dieser DIY-Idee inspirieren und machen Sie Ihre Terrasse oder Ihren Garten zu einem gemütlichen Wohlfühlort.

Betonbank DIY, Anleitung Betonbank bauen, Betonmöbel selber machen, Betonsitzbank selber gießen, Betonbank Bauanleitung, Betonbank selber machen.

Materialien und Zubehör

Bevor Sie mit dem Bau Ihrer Beton Sitzbank beginnen können, müssen Sie die erforderlichen Materialien und Werkzeuge besorgen. Hier ist eine Liste der Dinge, die Sie benötigen:

L-Betonsteine

Die L-Betonsteine sind das Hauptmaterial für den Betonbank-Bau. Diese Steine sind im Baumarkt erhältlich und dienen als solide Basis für Ihre Sitzbank. Achten Sie darauf, genügend L-Betonsteine zu kaufen, um die gewünschte Länge und Höhe Ihrer Bank zu erreichen.

Terrassenlatten

Die Terrassenlatten werden als Sitzfläche der Bank verwendet. Sie sollten wetterbeständiges Holz wählen, das sich gut für den Außenbereich eignet. Die Latten sollten lang genug sein, um die gesamte Länge der Bank zu bedecken.

Baumarkt

Der Baumarkt ist der beste Ort, um all die benötigten Materialien zu finden. Dort finden Sie eine große Auswahl an L-Betonsteinen, Terrassenlatten und anderen Werkzeugen, die Sie für den Bau Ihrer Sitzbank benötigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Materialien vor Beginn des Projekts griffbereit haben, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Bei Bedarf können Sie auch in Fachgeschäften oder online nach speziellen Betonbausets suchen, die alles enthalten, was Sie für den Bau Ihrer eigenen Beton Sitzbank benötigen.

Sehen Sie sich das Bild unten an, um eine Vorstellung von den Materialien und dem Zubehör zu bekommen, die Sie benötigen:

Sägen und Schleifen der Holzleisten

Um die Sitzbank zu montieren, müssen die Holzleisten zugesägt und die Sägekanten geschliffen werden. Es werden fünf Leisten auf eine Länge von 150 Zentimetern und zwei Leisten auf 40 Zentimeter zugesägt. Anschließend sollten alle Sägekanten sorgfältig geschliffen werden, um Splitter zu vermeiden.

Bevor Sie mit dem Zusägen der Holzleisten beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Werkzeug zur Hand haben. Eine Tischkreissäge oder eine Kappsäge eignen sich am besten für präzise Schnitte. Markieren Sie die Länge der Leisten mit einem Bleistift und verwenden Sie eine Anschlagschiene, um gerade Schnitte zu gewährleisten.

Nachdem Sie die Leisten zugesägt haben, ist es wichtig, die Sägekanten zu glätten, um unangenehme Splitter zu vermeiden. Verwenden Sie dazu am besten ein Schleifpapier mit mittlerer oder feiner Körnung. Schleifen Sie alle Kanten gleichmäßig, bis sie glatt und splitterfrei sind. Achten Sie dabei darauf, den Schliff immer in eine Richtung durchzuführen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Nachdem Sie die Holzleisten zugesägt und geschliffen haben, können Sie mit der Montage der Sitzbank fortfahren. Folgen Sie den nächsten Schritten in unserer Anleitung, um Ihre selbstgebaute Sitzbank fertigzustellen.

Holzleisten

Vorbereiten der Löcher und Montage der Unterkonstruktion

Um die Unterkonstruktion für die Beton Sitzbank zu montieren, müssen zuerst Löcher in die kurzen Holzleisten vorbohrt werden. Diese Löcher dienen zur Befestigung der Holzleisten an den Betonsteinen.

Nach dem Vorbohren werden die Positionen der Löcher auf die Kanten der Betonsteine übertragen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Löcher präzise platziert werden.

Im nächsten Schritt werden Dübel in das Betonprofil gesetzt. Die Dübel sorgen dafür, dass die Holzleisten stabil mit den Betonsteinen verbunden werden können.

Siehe auch:  Spielhaus im Garten selber bauen » Tipps und Anleitungen

Die Holzleisten werden anschließend an den Dübeln befestigt, sodass die Unterkonstruktion der Sitzbank entsteht. Dieser Schritt ist entscheidend für die Stabilität der Bank.

Mit der korrekt montierten Unterkonstruktion ist die Beton Sitzbank bereit für die weitere Montage der Sitzfläche und den finalen Schritt der Fertigstellung.

Zusammenfassung:

  • Vorbohren der Löcher in die kurzen Holzleisten
  • Übertragen der Positionen der Löcher auf die Kanten der Betonsteine
  • Einsätzen von Dübeln in das Betonprofil
  • Befestigen der Holzleisten an den Dübeln zur Herstellung der Unterkonstruktion
Materialien Werkzeug
Längere Holzleisten Bohrmaschine
Kürzere Holzleisten Holzbohrer
Betonsteine Dübel
Hammer

Vorbereiten der Sitzfläche

Um die Sitzfläche Ihrer Betonbank sicher zu befestigen, müssen Sie zunächst die langen Holzlatten auf die Betonsteine legen. Doch bevor Sie dies tun, ist es wichtig, die Löcher für die Befestigung der Sitzfläche vorzubohren. Dadurch stellen Sie sicher, dass das Holz nicht splittern oder brechen kann.

Achten Sie darauf, dass die Schrauben beim Vorbohren keine bereits vorhandenen Löcher treffen. Dies könnte die Stabilität der Sitzfläche beeinträchtigen.

Beim Anbringen der Holzlatten sollten Sie darauf achten, dass sie mit einem gleichmäßigen Abstand aufgelegt werden. Dieser Abstand bietet Platz für den Regenwasserablauf und verhindert Staunässe, die das Holz beschädigen könnte.

Sitzfläche vorbereiten

Um den gleichmäßigen Abstand zwischen den Holzlatten sicherzustellen, können Sie eine einfache Schablone verwenden. Legen Sie die Schablone zwischen die Holzlatten und schieben Sie sie entlang der Latten, um den richtigen Abstand zu gewährleisten.

Mit diesen vorbereitenden Schritten ist Ihre Sitzfläche bereit zur Montage. Nun können Sie zur nächsten Phase des Betonbankbaus übergehen und Ihr Projekt erfolgreich fortsetzen.

Bemalen der Sitzbank (optional)

Wenn es um die Gestaltung Ihrer Sitzbank geht, haben Sie die Möglichkeit, diese nach Ihrem Geschmack und Gartenstil zu bemalen. Das Bemalen der Holzlatten und/oder Steine verleiht Ihrer selbst gebauten Sitzbank eine einzigartige Note.

Bevor Sie mit dem Zusammenbau beginnen, können Sie die Holzlatten und Steine mit einem für Außenmöbel geeigneten, wasserfesten Lack streichen. Wählen Sie eine Farbe, die Ihren individuellen Vorlieben und der Gartenoptik entspricht.

Der Anstrich schützt das Holz vor Witterungseinflüssen und verleiht Ihrer Sitzbank ein attraktives Aussehen. Achten Sie darauf, dass die verwendete Farbe für den Außenbereich geeignet ist, um eine langanhaltende Haltbarkeit zu gewährleisten.

Sie können entweder die Holzlatten, die Betonsteine oder beide mit Farbe gestalten. Experimentieren Sie mit verschiedenen Farbtönen und Mustern, um Ihrer Sitzbank eine persönliche Note zu verleihen. Sie können beispielsweise einfarbige Holzlatten wählen und diese mit farbigen Steinen kombinieren.

Denken Sie daran, dass das Bemalen der Sitzbank optional ist. Wenn Sie den natürlichen Holz- und Betonlook bevorzugen, können Sie die Oberflächen auch unlackiert belassen.

Genießen Sie das kreative Gestalten Ihrer selbst gebauten Sitzbank und machen Sie sie zu einem Highlight in Ihrem Garten!

Sitzbank bemalen

Tipps für das Bemalen Ihrer Sitzbank:

  • Verwenden Sie Farben, die speziell für den Außenbereich geeignet sind.
  • Streichen Sie die Holzlatten und Steine vor dem Zusammenbau, um alle Seiten zu erreichen.
  • Lassen Sie den Lack gut trocknen, bevor Sie die Sitzbank montieren.
  • Überlegen Sie sich ein Farbschema, das zu Ihrer Gartenlandschaft passt.
  • Wenn Sie ein Muster oder Design auftragen möchten, können Sie Schablonen verwenden.

Vorteile von Betonmöbeln

Betonmöbel sind robust, witterungsbeständig und langlebig. Im Vergleich zu Holzmöbeln benötigen sie keine regelmäßige Renovierung oder Austausch. Durch ihre solide Struktur sind Betonmöbel auch diebstahlsicher, da sie aufgrund ihres Gewichts schwer zu transportieren sind.

Die Verwendung von Betonmöbeln im Freien bietet viele Vorteile. Durch ihre robuste Natur sind sie beständig gegenüber den Witterungseinflüssen wie Regen, Sonne und Schnee. Sie können das ganze Jahr über im Garten stehen, ohne Schaden zu nehmen.

Siehe auch:  Zimmerbrunnen selber bauen » Tipps und Anleitungen

Ein weiterer Vorteil von Betonmöbeln ist ihre Langlebigkeit. Beton ist ein Material, das für seine Haltbarkeit bekannt ist. Es hält jahrelang, ohne seine Stabilität oder ästhetische Anziehungskraft zu verlieren. Sie können sicher sein, dass Ihre Betonmöbel über lange Zeit hinweg eine gute Investition darstellen.

Neben ihrer Funktionalität sind Betonmöbel auch ästhetisch ansprechend. Sie verleihen Ihrem Außenbereich eine moderne und elegante Optik. Betonmöbel passen gut zu verschiedenen Gartenstilen und können durch ihre einfache Formgebung eine stilvolle Ergänzung sein.

Wenn Sie langlebige, robuste und witterungsbeständige Möbel suchen, sollten Sie Betonmöbel in Betracht ziehen. Sie bieten eine ideale Lösung für Ihren Garten und ermöglichen es Ihnen, Ihre Outdoor-Oase zu genießen, ohne sich um die Pflege oder den Austausch Ihrer Möbel kümmern zu müssen.

Herstellung von Deko- und Gebrauchsgegenständen aus Beton

Beton hat sich in der Herstellung von Deko- und Gebrauchsgegenständen zunehmend als beliebtes Material etabliert. Durch geschicktes DIY können Sie Beton selbst herstellen und dabei Ihre Kreativität ausleben. Dabei haben Sie die Möglichkeit, die Objekte individuell zu gestalten und ihnen so eine persönliche Note zu verleihen. Das Beste daran ist, dass die hergestellten Betonobjekte witterungsbeständig sind und viele Jahre halten.

Die Vielseitigkeit von Beton ermöglicht es, eine Vielzahl von Gegenständen herzustellen, sei es dekorative Accessoires für den Garten, praktische Haushaltsgegenstände oder sogar Möbel. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

  • Mit Beton können Sie Blumentöpfe und Vasen gestalten, die eine einzigartige Struktur und Optik aufweisen.
  • Ebenso lassen sich Betonlampen und -leuchten kreieren, die eine moderne und industrielle Note in Ihr Zuhause bringen.
  • Wenn Sie gerne Ihre eigene Schmuckkollektion haben möchten, können Sie mit Beton individuelle Anhänger, Ohrringe und Armbänder herstellen.
  • Mit Beton können Sie auch Küchenaccessoires und Geschirr, wie Servierplatten, Schalen oder Untersetzer, selbst gestalten.
  • Ein weiteres spannendes Projekt könnte das Bauen von Betonmöbeln sein, wie zum Beispiel einen Couchtisch oder eine Gartenbank.

Die Möglichkeiten, Beton kreativ einzusetzen, sind nahezu unbegrenzt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und gestalten Sie einzigartige Deko- und Gebrauchsgegenstände, die Ihren individuellen Stil widerspiegeln.

Vorteile der Betondeko

  • Individuell gestalten: Durch die DIY-Herstellung von Betondeko können Sie Ihre Gegenstände ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack und Stil gestalten.
  • Witterungsbeständig: Beton ist ein Material, das den verschiedensten Witterungsbedingungen standhält und lange Zeit seine Form und Stabilität behält.
  • Langlebig: Bei richtiger Pflege haben Betondekostücke eine lange Lebensdauer und können über Jahre hinweg Freude bereiten.

Mit Betondeko können Sie Ihr Zuhause oder Ihren Garten verschönern und gleichzeitig individuelle Akzente setzen. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit dieses Materials inspirieren und machen Sie sich ans Werk!

Porenbeton als Alternative für Gussformen

Porenbeton bietet eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Möbel herzustellen, ohne komplexe Gussformen verwenden zu müssen. Mit nur einer einfachen Schablone können handelsübliche Porenbetonplatten in verschiedene Formen gebracht werden. Dies ermöglicht die Herstellung leichter und witterungsbeständiger Möbel für den Innen- und Außenbereich.

Porenbeton ist ein besonders leichtes Material, das dennoch eine hohe Stabilität und Festigkeit aufweist. Dadurch eignet es sich hervorragend für den Möbelbau. Durch die Verwendung einer Schablone können Sie Porenbetonplatten leicht zuschneiden und die gewünschte Form erreichen.

Eine einfache Herstellung von Möbeln aus Porenbeton ist sowohl für DIY-Enthusiasten als auch für erfahrene Handwerker möglich. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und das geringe Gewicht machen Porenbeton zu einem attraktiven Material für Möbel, die leicht zu transportieren sind und dennoch eine hohe Stabilität bieten.

Fazit

Das Selberbauen einer Beton Sitzbank ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, eine elegante Gartenbank zu gestalten. Mit den richtigen Materialien und unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie eine einzigartige Sitzbank für Ihren Garten selber bauen.

Siehe auch:  Holzhaus selber bauen » Tipps und Anleitungen für den Eigenbau

FAQ

Was benötige ich, um eine Beton Sitzbank zu bauen?

Für den Bau der Beton Sitzbank benötigen Sie L-Betonsteine und Terrassenlatten, die im Baumarkt erhältlich sind.

Wie säge und schleife ich die Holzleisten?

Die Holzleisten müssen auf die gewünschte Länge zugesägt werden. Anschließend sollten alle Sägekanten sorgfältig geschliffen werden, um Splitter zu vermeiden.

Wie montiere ich die Unterkonstruktion der Sitzbank?

In der kurzen Holzleisten werden Löcher vorgebohrt und die Position der Löcher auf die Kanten der Betonsteine übertragen. Anschließend werden Dübel in das Betonprofil gesetzt und die Holzleisten daran befestigt.

Wie bereite ich die Sitzfläche vor?

Die langen Holzlatten werden auf die Betonsteine gelegt und die Löcher für die Befestigung der Sitzfläche vorgebohrt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Schrauben keine bereits vorhandenen Löcher treffen.

Kann ich die Sitzbank bemalen?

Ja, je nach Geschmack und Gartenstil können Sie Ihre Sitzbank bemalen. Streichen Sie die Holzlatten und/oder Steine vor der Montage mit einem für Außenmöbel geeigneten, wasserfesten Lack.

Welche Vorteile haben Betonmöbel?

Betonmöbel sind robust und witterungsbeständig. Im Gegensatz zu Holzmöbeln müssen sie nicht regelmäßig renoviert oder ausgetauscht werden. Gartenmöbel aus Beton sind auch diebstahlsicher aufgrund ihres Gewichts.

Was kann man sonst aus Beton herstellen?

Beton erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei der Herstellung von Deko- und Gebrauchsgegenständen. Man kann Beton mit etwas Geschick und Übung selbst herstellen und individuell gestalten. Die hergestellten Objekte sind witterungsbeständig und halten viele Jahre.

Warum ist Porenbeton eine Alternative für Gussformen?

Porenbeton ist eine Alternative zu komplexen Gussformen. Es wird nur eine einfache Schablone benötigt, um Möbel aus handelsüblichen Porenbetonplatten herzustellen. Diese Möbel sind leicht und witterungsbeständig.

Ist das Selbstbauen einer Beton Sitzbank eine einfache Möglichkeit, eine Gartenbank zu gestalten?

Ja, das Selbstbauen einer Beton Sitzbank ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, eine elegante Gartenbank zu gestalten. Mit den richtigen Materialien und unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie eine einzigartige Sitzbank für Ihren Garten selber bauen.
Mathias Pfaff
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner