Rankhilfen selber bauen » Tipps und Anleitungen für den perfekten Garten

Mathias Pfaff

Updated on:

Rankhilfen selber bauen

Wussten Sie, dass eine gut platzierte Rankhilfe das Wachstum Ihrer Kletterpflanzen um das Zehnfache steigern kann? Wenn Sie den perfekten Garten mit üppigem Grün und opulentem Blütenzauber wollen, dann sollten Sie unbedingt wissen, wie Sie Rankhilfen selber bauen können. Ob Rankgitter, Spalier, Rankhilfe aus Holz oder aus anderen Materialien – in diesem Artikel finden Sie nützliche Tipps und Anleitungen, wie Sie Ihre eigenen Rankhilfen gestalten und bauen können. Machen Sie Ihren Garten zum Hingucker und geben Sie Ihren Pflanzen den optimalen Halt und Raum zum Wachsen.

Welche Rankhilfe eignet sich für welche Pflanzen?

Je nach Pflanzenart und ihren Wachstumseigenschaften eignen sich verschiedene Rankhilfen. Es ist wichtig, die richtige Rankhilfe für Ihre Kletterpflanzen zu wählen, um ihnen den nötigen Halt und die benötigte Unterstützung zu bieten.

Für Ranker, die sich sowohl horizontal als auch vertikal ausbreiten, sind Rankgerüste mit senkrechten und waagerechten Elementen ideal. Diese Rankhilfen bieten eine stabile Struktur, an der die Ranker entlangklettern können.

Manche Pflanzen, wie beispielsweise der Efeu, sind sogenannte Selbstklimmer. Sie besitzen Haftwurzeln, mit denen sie sich an Wänden und Bäumen festhalten können. Für Selbstklimmer ist eine Rankhilfe in Form von Kletterhilfen an Wänden oder anderen vertikalen Oberflächen nicht erforderlich.

Spreizklimmer hingegen benötigen eine Rankhilfe, in welche sie von Hand eingeflochten und festgebunden werden müssen. Diese Rankhilfen bieten den Spreizklimmern die Möglichkeit, sich überall entlang der Rankhilfe auszubreiten.

Einige Pflanzen, wie die bekannten Schlinger wie die Efeu oder die Glyzinie, wickeln ihre Triebe um Objekte und benötigen senkrecht oder diagonal angebrachte Rankhilfen. Diese Art von Rankhilfe bietet den Schlingern die nötige Unterstützung.

Es gibt auch Pflanzen, die keine Rankhilfen benötigen, aber dennoch von Rankgerüsten und -gittern profitieren können. Diese Rankhilfen ermöglichen es den Pflanzen, sich auf natürliche Weise zu entfalten und ihren Wuchs zu unterstützen.

Pflanzenart Geeignete Rankhilfe
Ranker Rankgerüste mit senkrechten und waagerechten Elementen
Selbstklimmer Keine Rankhilfe erforderlich
Spreizklimmer Rankhilfe, in die sie eingeflochten und festgebunden werden können
Schlinger Senkrechte oder diagonale Rankhilfen
Andere Pflanzen Rankgerüste und -gitter zur Unterstützung des Wachstums

Indem Sie die richtige Rankhilfe für Ihre Pflanzen wählen, können Sie sicherstellen, dass sie gesund und kräftig wachsen können.

Bauanleitung für ein Rankgitter

Möchten Sie Ihrem Garten eine schöne Rankhilfe hinzufügen? Mit einer Bauanleitung für ein Rankgitter können Sie diese ganz einfach selber bauen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung, um Ihr eigenes Rankgitter herzustellen:

  1. Materialien und Werkzeug: Beginnen Sie mit der Beschaffung der benötigten Materialien. Sie werden Holzlatten, Schrauben und Werkzeug wie eine Säge und einen Schraubendreher benötigen.
  2. Position und Größe festlegen: Entscheiden Sie, wo Sie Ihr Rankgitter platzieren möchten und bestimmen Sie die gewünschte Größe.
  3. Pfostenverankerung setzen: Setzen Sie Einschlaghülsen als Pfostenverankerung in den Boden, um Ihr Rankgitter stabil zu befestigen.
  4. Grundgerüst bauen: Verwenden Sie Vierkanthölzer, um das Grundgerüst für Ihr Rankgitter zu bauen. Befestigen Sie die Hölzer miteinander, um ein stabiles Gerüst zu erhalten.
  5. Rankgitter befestigen: Bringen Sie das Rankgitter an den Positionen an, die Sie zuvor festgelegt haben. Sägen Sie die Ausschnitte auf dem Balken entsprechend und verbinden Sie die Balken miteinander.
  6. Rankgitter fixieren: Verwenden Sie Schrauben, um das Rankgitter sicher am Grundgerüst zu befestigen.
  7. Befestigung des Rankgitters: Bringen Sie das Rankgitter an der Wand oder an anderen geeigneten Oberflächen an.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihr eigenes Rankgitter erfolgreich gebaut! Jetzt können Sie Ihre Kletterpflanzen unterstützen und ihnen ein attraktives Rankgerüst bieten.

Bauanleitung für ein Spalier

Wenn Sie ein Spalier für Ihre Kletterpflanzen selber bauen möchten, benötigen Sie Dachlatten und Schrauben. Mit diesen einfachen Materialien können Sie eine stabile Rankhilfe schaffen, die Ihren Pflanzen Halt bietet und gleichzeitig eine dekorative Ergänzung für Ihren Garten darstellt.

Materialien:

  • Dachlatten
  • Schrauben

Anleitung:

  1. Legen Sie die Dachlatten parallel zueinander auf den Boden und kürzen Sie die anderen Latten passend ein.
  2. Setzen Sie die gekürzten Latten in regelmäßigen Abständen auf die langen Dachlatten und schrauben Sie sie fest.
  3. Optional können Sie das Spalier mit einer Holzlasur behandeln, um es vor Witterungseinflüssen zu schützen.
  4. Das fertige Spalier können Sie nun frei im Beet aufstellen oder an einer Hauswand montieren.

Mit dieser Anleitung können Sie ein Spalier ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten und Ihren Kletterpflanzen eine optimale Rankhilfe bieten.

Vorteile eines selbstgebauten Spaliers Nachteile eines selbstgebauten Spaliers
Dekoratives Element für den Garten Benötigt handwerkliches Geschick
Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten Kann Zeit und Energie in Anspruch nehmen
Kostengünstig im Vergleich zu fertigen Spalieren Eventuell nicht so langlebig wie gekaufte Spaliere

Bauanleitung für eine Rankhilfe aus Torstahl

Wenn Sie eine Rankhilfe für Ihre Kletterpflanzen aus Torstahl selber bauen möchten, benötigen Sie Vierkantholz, Stahlstangen und das notwendige Werkzeug. Mit dieser einfachen Anleitung können Sie schnell und unkompliziert eine stabile Rankhilfe erstellen.

Materialien:

  • Vierkantholz
  • Stahlstangen
  • Schrauben
  • Bohrmaschine
  • Säge
  • Schraubenschlüssel
  • Zollstock
  • Bleistift

Anleitung:

  1. Beginnen Sie damit, das Vierkantholz mit den Pfosten zu verschrauben. Achten Sie dabei darauf, dass die Konstruktion stabil ist und festen Halt bietet.
  2. Markieren Sie die Positionen für die Stahlstangen an den Pfosten. Verwenden Sie einen Zollstock und einen Bleistift, um die gewünschte Höhe und Entfernung zu bestimmen.
  3. Bohren Sie Löcher in den Balken des Vierkantholzes an den markierten Positionen. Die Löcher sollten groß genug sein, damit die Stahlstangen später gut hineinpassen.
  4. Kürzen Sie die Stahlstangen auf die gewünschte Länge mithilfe einer Säge.
  5. Setzen Sie die Stahlstangen vorsichtig in die gebohrten Löcher ein. Achten Sie dabei darauf, dass sie fest sitzen und nicht wackeln.
  6. Fixieren Sie die Stangen mit Schrauben, um sicherzustellen, dass sie nicht herausfallen oder verrutschen.
Siehe auch:  Mückenfalle selber bauen » Effektive DIY-Anleitung

Mit dieser einfachen Anleitung können Sie eine robuste und stabile Rankhilfe aus Torstahl für Ihre Kletterpflanzen selber bauen. Die Rankhilfe bietet Ihren Pflanzen den nötigen Halt und ermöglicht ihnen ein gesundes und üppiges Wachstum.

Rankhilfe aus Torstahl selber bauen

Bauanleitung für eine Rankhilfe aus Bambus

Um eine Rankhilfe aus Bambus selber zu bauen, benötigen Sie Bambusstangen, Halterungen und Werkzeug. Mit dieser einfachen Anleitung können Sie Ihre eigene Rankhilfe aus Bambus gestalten und Ihren Garten verschönern.

Materialien:

  • Bambusstangen
  • Halterungen
  • Werkzeug (Säge, Schrauben)

Anleitung:

  1. Beginnen Sie damit, die Halterungen an den Pfosten zu befestigen. Achten Sie darauf, dass sie stabil und sicher angebracht sind.
  2. Sägen Sie Löcher in die Halterungen. Die Größe der Löcher sollte den Durchmesser der Bambusstangen entsprechen.
  3. Kürzen Sie die Bambusstangen auf die gewünschte Länge. Sie können sie entweder alle auf die gleiche Länge zuschneiden oder verschiedene Höhen für eine unregelmäßige Rankhilfe wählen.
  4. Setzen Sie die Bambusstangen in die Löcher der Halterungen ein. Achten Sie darauf, dass sie fest sitzen, aber nicht zu stark eingespannt sind.
  5. Befestigen Sie die Bambusstangen mit Schrauben, um sicherzustellen, dass sie nicht verrutschen oder umfallen können.

Mit dieser Rankhilfe aus Bambus können Sie Ihre Kletterpflanzen elegant unterstützen und Ihrem Garten eine natürliche und organische Note verleihen.

Bauanleitung für eine Rankhilfe aus Draht

Wenn Sie eine Rankhilfe aus Draht selber bauen möchten, benötigen Sie lediglich Draht oder Schnur. Mit dieser einfachen Anleitung können Sie Ihre Pflanzen auf einfache Weise unterstützen.

  1. Stecken Sie zunächst stabile Stöcke oder Pfosten in die Erde an den gewünschten Stellen im Garten.
  2. Spannen Sie nun den Draht oder die Schnur zwischen den Stöcken entlang der gewünschten Linie der Rankhilfe. Achten Sie darauf, dass die Schnüre straff gespannt sind, um den Pflanzen einen stabilen Halt zu bieten.

Die Rankhilfe aus Draht ist eine einfache, kostengünstige und effektive Methode, um Ihren Pflanzen beim Wachstum und Klettern zu helfen. Durch das Spannen des Drahtes oder der Schnur entsteht eine stabile Struktur, an der sich die Pflanzen entlangranken können.

Um sich das Ganze besser vorstellen zu können, werfen Sie einen Blick auf das folgende Bild, das eine Rankhilfe aus Draht zeigt:

Rankhilfe aus Draht

Mit einer selbstgebauten Rankhilfe aus Draht können Sie Ihren Pflanzen den nötigen Halt bieten und gleichzeitig den Garten optisch aufwerten.

Wann ist eine Rankhilfe sinnvoll?

Wenn Pflanzen hochwachsen oder klettern sollen, ist eine Rankhilfe von Sinn und Zweck. Rankhilfen unterstützen das Wachstum und geben den Pflanzen den nötigen Halt. Sie dienen nicht nur der Funktionalität, sondern können auch den Gartenraum nach oben hin erweitern und als dekoratives Element fungieren. Besonders in kleineren Gärten sind Rankhilfen empfehlenswert, da sie den Platz effizient nutzen und eine schöne Gestaltungsmöglichkeit bieten. Darüber hinaus können sie die Fassadenbegrünung unterstützen und zur Verschönerung von Hauswänden und Zäunen beitragen.

Mit einer Rankhilfe können Sie Ihren Garten nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch gestalten. Die Pflanzen erhalten den benötigten Halt und können in die Höhe oder Breite wachsen, je nach Bedarf. Die Rankhilfe kann aus verschiedenen Materialien wie Holz, Metall oder Kunststoff bestehen, je nach Geschmack und Vorlieben. Neben ihrer praktischen Funktion können Rankhilfen auch zum Blickfang in Ihrem Garten werden.

Rankhilfen für verschiedene Pflanzenarten

Je nach Pflanzenart eignen sich unterschiedliche Arten von Rankhilfen. Hochwachsende Pflanzen wie Kletterrosen profitieren von Rankgittern oder Torbögen. Stark kletternde Gewächse wie Clematis oder Passionsblumen benötigen Gitterelemente oder Torstahlstangen. Beerenpflanzen wie Himbeeren und Brombeeren gedeihen am besten an einem Spalier. Spreizklimmer können von handgewebten Spalieren oder Rankgittern profitieren. Die Wahl der richtigen Rankhilfe hängt von den Wachstumseigenschaften der Pflanze ab und sollte entsprechend angepasst werden.

Vorteile einer Rankhilfe

  • Unterstützt das Wachstum von Pflanzen
  • Gibt den Pflanzen Halt und Stabilität
  • Schafft mehr Platz im Garten
  • Dient der dekorativen Gestaltung
  • Unterstützt die Fassadenbegrünung

Eine Rankhilfe kann Ihren Garten vollständig verändern und ihm eine vertikale Dimension verleihen. Durch den Einsatz der richtigen Rankhilfe können Sie das Wachstum und den Erfolg Ihrer Pflanzen verbessern und gleichzeitig einen ästhetischen Effekt erzielen. Nutzen Sie den Platz in Ihrem Garten effizient und schaffen Sie eine ansprechende Atmosphäre mit einer passenden Rankhilfe.

Zusammenfassung

Eine Rankhilfe ist eine sinnvolle Ergänzung für Ihren Garten, wenn Sie Pflanzen hochwachsen oder klettern lassen möchten. Sie bietet den Pflanzen den benötigten Halt und unterstützt ihr Wachstum. Darüber hinaus können Rankhilfen den Gartenraum nach oben hin erweitern, dekorative Akzente setzen und zur Verschönerung von Hauswänden und Zäunen beitragen. Wählen Sie die passende Rankhilfe für Ihre Pflanzen und gestalten Sie Ihren Garten nach Ihren Vorstellungen.

Siehe auch:  Regal für Dachschräge selber bauen » Anleitung und Tipps

Welche Rankhilfe eignet sich für welche Pflanzen?

Je nach Pflanzenart und ihren Eigenschaften gibt es verschiedene Rankhilfen, die sich für unterschiedliche Kletterpflanzen eignen. Es ist wichtig, die richtige Rankhilfe auszuwählen, um den Pflanzen den nötigen Halt zu geben und ein gesundes Wachstum zu fördern.

Ranker benötigen ein Rankgerüst mit vertikalen und horizontalen Elementen

Rankende Pflanzen wie Efeu, Geißblatt oder Waldrebe benötigen Rankgerüste mit vertikalen und horizontalen Elementen. Diese ermöglichen es den Rankern, sich am Gitter hochzuschlängeln und in die Breite zu wachsen. Indem sie sich an den verstrebten Elementen festhalten, können sie ihre Triebe ausbreiten und eine dichte, üppige Vegetation bilden.

Selbstklimmer haben Haftwurzeln und können Wände oder Bäume erklimmen

Einige Kletterpflanzen wie Efeu oder wilder Wein haben Haftwurzeln, mit denen sie sich direkt an Wänden oder Bäumen festhalten können. Diese Arten benötigen keine zusätzliche Rankhilfe, da sie von Natur aus in der Lage sind, vertikale Oberflächen zu erklimmen. Es ist wichtig, dass man die selbstklimmenden Pflanzen regelmäßig kontrolliert, um sicherzustellen, dass sie nicht unkontrolliert wuchern und Schäden verursachen.

Spreizklimmer müssen in ein Rankgerüst eingeflochten werden

Spreizklimmer wie Rosen oder Klematis benötigen ein Rankgerüst, das aus horizontalen Stäben oder Drähten besteht. Die Triebe der Pflanzen müssen von Hand in das Rankgerüst eingeflochten und regelmäßig festgebunden werden, um ihnen den Halt zu geben. Diese Methode erfordert etwas mehr Aufwand, ermöglicht aber eine gezielte Ausrichtung und ein gleichmäßiges Wachstum der Pflanzen.

Schlinger benötigen senkrechte oder diagonale Rankhilfen

Schlingpflanzen wie Efeutute oder Passionsblume benötigen senkrecht oder diagonal angebrachte Rankhilfen. Die Triebe der Pflanzen schlängeln sich um die Rankhilfen herum und winden sich spiralförmig nach oben. Die Rankhilfen sollten stark genug sein, um das Gewicht der Pflanze tragen zu können und ihr eine zuverlässige Stütze zu bieten.

Einige Pflanzen können auch von einem Rankgerüst profitieren

Es gibt auch Pflanzen, die keine spezifische Rankhilfe benötigen, aber dennoch von einem Rankgerüst profitieren können. Indem man beispielsweise Tomatenpflanzen an einem Rankgerüst hochbindet, fördert man ein aufrechtes Wachstum und erleichtert die Ernte. Ein Rankgerüst kann auch dazu beitragen, dass die Pflanzen besser belüftet werden und Krankheiten vorbeugen.

Insgesamt ist es wichtig, die richtige Rankhilfe für die jeweilige Pflanzenart zu wählen, um ein gesundes Wachstum und eine optimale Entwicklung zu ermöglichen. Indem man die Pflanzen beim Klettern unterstützt, schafft man nicht nur eine attraktive Optik in seinem Garten, sondern fördert auch das Wohlbefinden der Pflanzen selbst.

Bauanleitung für ein Rankgitter

Wenn Sie ein Rankgitter selber bauen möchten, benötigen Sie einige Materialien und Werkzeuge. Mit dieser Bauanleitung können Sie Schritt für Schritt Ihr eigenes Rankgitter gestalten und somit Ihren Pflanzen eine praktische Unterstützung bieten. Folgen Sie den untenstehenden Anweisungen:

Materialien:

  • Holzlatten
  • Schrauben
  • Werkzeug (z.B. Säge, Bohrer)
  • Einschlaghülsen

Anleitung:

  1. Legen Sie zuerst die Position und Größe des Rankgitters fest. Überlegen Sie, an welcher Stelle im Garten oder Beet das Rankgitter platziert werden soll.
  2. Setzen Sie Einschlaghülsen als Pfostenverankerung in den Boden. Achten Sie darauf, dass die Hülsen fest und gerade im Boden sitzen.
  3. Bauen Sie das Grundgerüst aus den Holzlatten. Verbinden Sie die Latten miteinander, um einen stabilen Rahmen zu erhalten. Sie können die Latten mit Schrauben fixieren.
  4. Markieren Sie die Positionen für das Rankgitter auf den Balken des Grundgerüsts. Zeichnen Sie die Ausschnitte auf den Balken, um später die Kletterpflanzen durch das Rankgitter führen zu können.
  5. Sägen Sie die markierten Ausschnitte auf den Balken aus. Achten Sie darauf, präzise zu arbeiten, damit die Pflanzen später gut durch das Rankgitter wachsen können.
  6. Verbinden Sie die Balken miteinander, um das Rankgitter zu komplettieren. Nutzen Sie dazu Schrauben oder andere geeignete Verbindungselemente.
  7. Fixieren Sie das Rankgitter mit Schrauben oder Klammern an den Einschlaghülsen, um einen festen Halt zu gewährleisten.
  8. Im letzten Schritt befestigen Sie das Rankgitter an der Wand oder an einem anderen stabilen Untergrund. Verwenden Sie dazu Schrauben oder Dübel und stellen Sie sicher, dass das Rankgitter sicher befestigt ist.

Mit dieser einfachen Bauanleitung können Sie Ihr eigenes Rankgitter bauen und Ihren Kletterpflanzen den gewünschten Halt und Support bieten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie Ihren Garten individuell mit dieser praktischen Rankhilfe.

Bauanleitung für ein Spalier

Wenn Sie ein Spalier selber bauen möchten, sind Dachlatten und Schrauben die Hauptmaterialien, die Sie benötigen. Das Spalier bietet eine dekorative Möglichkeit, Kletterpflanzen zu unterstützen und ihnen Halt zu geben. Mit folgender Anleitung können Sie Ihr eigenes Spalier einfach und effektiv bauen.

  1. Legen Sie die Dachlatten parallel zueinander auf den Boden und stellen Sie sicher, dass sie den gewünschten Abstand haben.
  2. Kürzen Sie die anderen Latten so, dass sie passend zu den längeren Dachlatten sind.
  3. Setzen Sie die gekürzten Latten in regelmäßigen Abständen auf die längeren Dachlatten.
  4. Fixieren Sie die Latten mithilfe von Schrauben.
  5. Optional können Sie das Spalier mit einer Holzlasur behandeln, um es vor Witterungseinflüssen zu schützen und ihm eine attraktivere Optik zu verleihen.
  6. Nachdem das Spalier fertiggestellt ist, können Sie es frei im Beet aufstellen oder an einer Hauswand montieren.
Siehe auch:  Schwebendes Bett selber bauen » Anleitung und Tipps

Ein selbstgebauter Spalier bietet nicht nur praktische Unterstützung für Ihre Kletterpflanzen, sondern auch eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit für Ihren Garten. Das Ergebnis wird nicht nur funktional sein, sondern auch ästhetisch ansprechend wirken.

Beispielbild für ein Spalier:

Spalier selber bauen

Durch das Bauanleitung können Sie Ihr eigenes Spalier nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen realisieren. Es ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihre Kletterpflanzen zu unterstützen und Ihrem Garten eine persönliche Note zu verleihen.

Fazit

Rankhilfen sind eine praktische Unterstützung für Kletterpflanzen und ermöglichen es ihnen, in die Höhe und Breite zu wachsen. Je nach Pflanzenart und gewünschter Optik können verschiedene Rankhilfen im Garten verwendet werden. Das Bauern von Rankgittern, Spalieren und anderen Rankhilfen ist mit einfachen Materialien und Werkzeugen möglich und kann als DIY-Projekt umgesetzt werden. Durch das Selberbauen der Rankhilfen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Garten individuell zu gestalten und Ihre Pflanzen optimal zu unterstützen. Mit eigenen Rankhilfen verleihen Sie Ihrem Garten nicht nur eine praktische Funktion, sondern auch eine ästhetische Note.

FAQ

Welche Materialien werden für den Bau einer Rankhilfe benötigt?

Für den Bau einer Rankhilfe können Materialien wie Holzlatten, Schrauben, Vierkanthölzer, Torstahlstangen, Bambusstangen oder Draht verwendet werden.

Welche Art der Rankhilfe eignet sich für hochwachsende Pflanzen?

Für hochwachsende Pflanzen wie Kletterrosen sind Torbögen oder Rankgitter geeignet.

Welche Rankhilfe empfiehlt sich für stark kletternde Gewächse?

Für stark kletternde Gewächse wie Clematis oder Passionsblumen empfehlen sich Gitterelemente oder Torstahlstangen.

Welche Rankhilfe benötigen Beerenpflanzen?

Beerenpflanzen wie Himbeeren und Brombeeren benötigen eine Rankhilfe in Form eines Spaliers.

Wie kann man ein Rankgitter selber bauen?

Für den Bau eines Rankgitters werden Materialien wie Holzlatten, Schrauben und Werkzeug benötigt. Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Wie kann man ein Spalier selber bauen?

Für den Bau eines Spaliers werden Dachlatten, Schrauben und Werkzeug benötigt. Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Wie kann man eine Rankhilfe aus Torstahl selber bauen?

Für den Bau einer Rankhilfe aus Torstahl werden Vierkantholz, Stahlstangen und Werkzeug benötigt. Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Wie kann man eine Rankhilfe aus Bambus selber bauen?

Für den Bau einer Rankhilfe aus Bambus werden Bambusstangen, Halterungen und Werkzeug benötigt. Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Wie kann man eine Rankhilfe aus Draht selber bauen?

Um eine Rankhilfe aus Draht zu bauen, verwenden Sie Draht oder Schnur und Stöcke. Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Wann ist eine Rankhilfe sinnvoll?

Eine Rankhilfe ist sinnvoll, wenn Pflanzen hochwachsen oder klettern sollen. Sie unterstützt das Wachstum und gibt den Pflanzen den nötigen Halt.

Welche Art der Rankhilfe eignet sich für welche Pflanzen?

Je nach Pflanzenart und ihren Eigenschaften eignen sich verschiedene Rankhilfen. Ranker benötigen Rankgerüste mit vertikalen und horizontalen Elementen, Selbstklimmer halten sich an Wänden und Bäumen fest, Spreizklimmer müssen von Hand in ein Rankgerüst eingeflochten werden, und Schlinger benötigen senkrecht oder diagonal angebrachte Rankhilfen.

Warum sollte man eine Rankhilfe selber bauen?

Das Selberbauen einer Rankhilfe ermöglicht es, den Garten individuell zu gestalten und die Pflanzen optimal zu unterstützen. Zudem können Rankhilfen den Gartenraum nach oben hin erweitern und dienen als dekoratives Element.

Quellenverweise

Mathias Pfaff
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner